Die Aufteilung der Welt – Ein Blick auf 500 Jahre Kolonialgeschichte

Die Aufteilung der Welt – Ein Blick auf 500 Jahre Kolonialgeschichte

Details über die Veranstaltung

Die Wiederentdeckung Amerikas durch Christoph Kolumbus 1492 löste erst eine Entdeckungs-, dann eine Eroberungswelle aus. Binnen weniger Jahrzehnte wurden die Vorstellungen scheinbar überlegener Zivilisation, Kultur und Religion den endogenen Völkern in den bislang unbekannten Gebieten aufgezwungen und die Welt unter den Kolonialmächten nach und nach aufgeteilt. Fast 500 Jahre lang prägte der Kolonialismus mit all seinen Folgen die Welt. Die Bilanz dieser Epoche ist zweischneidig. Bedeutete die Kolonialisierung nun Fortschritt, oder war sie eine einzigartige Katastrophe?

Teilnahmegebühr im Programmheft oder auf den Seiten der VHS im Netz

Dieses Seminar (ursprünglicher Termin: 26.01.21) wurde wegen der Corona-Maßnahmen  verschoben. Nachholtermin: 22. November 2021


Veranstaltungsort/Termin/Preis

Datum/Uhrzeit/Veranstaltungsort/Kosten
  • Termin: 22/11/2021
  • Uhrzeit: 19:00 - 21:00
  • Preis: 0,00 € inkl. 19% USt (bei 0,00 €, Fremdanbieter/Infoseite)
  • Ort: VHS Schorndorf, Augustenstr. 4, 73614 Schorndorf, Deutschland
© by Dr. Hartmut Jericke