Bildschirmseminar: Grundkurs Philosophie/Überblicksseminar Teil 3: Die Philosophie der Aufklärung (16.-18. Jh.)

Bildschirmseminar: Grundkurs Philosophie/Überblicksseminar Teil 3: Die Philosophie der Aufklärung (16.-18. Jh.)

Details über die Veranstaltung

Was ist eigentlich Philosophie? – Nachdenken über die Welt, den Menschen oder die Frage nach dem Sinn des Lebens? Eine klare und eindeutige Antwort auf die Frage nach dem, was Philosophie ist, – man ahnt es schon – gibt es nicht. Philosophie ist also eine vielschichtige Angelegenheit, ist ein Labyrinth der Denkmöglichkeiten, nebulös, spekulativ, ohne endgültige Antworten, aber stets spannend. Im übrigen philosophieren alle Menschen. Und das tun sie aus einem einzigen Grund – weil sie wissen, erkennen und verstehen wollen!

Mit dem großen Epochenwechsel, der mit dem 30-jährigen Krieg zu Beginn des 17. Jahrhunderts das Glaubenszeitalter endgültig beendet und in das Zeitalter der Staaten und des Wissens führt, sucht auch das geistesgeschichtliche Denken neuen, festen Stand und Sicherheit. Mit Descartes beginnt die Philosophie der Aufklärung, die zunächst streng rationalistisch ausgerichtet ist, ehe sie durch den Empirismus ergänzt wird. Schon bald aber geht es nicht mehr um Allgemeines. In den Mittelpunkt des philosophischen Denkens tritt immer stärker der Mensch als ein freies Wesen. Über Rousseau und Kant gelangt die Philosophie der Aufklärung zu ihrem Höhepunkt.


Veranstaltungsort/Termin/Preis

Datum/Uhrzeit/Veranstaltungsort/Kosten
  • Termin: 09/06/2021 - 14/07/2021
  • Uhrzeit: 18:00 - 20:00
  • Preis: 110,00 € inkl. 19% USt (bei 0,00 €, Fremdanbieter/Infoseite)
  • Ort: , , ,

Anmeldung

110,00 €



Buchungsinformationen für Tages- und Mehrtagesfahrten

  • Bitte denken Sie bei Anmeldungen zu Tagesfahrten oder Tagesexkursionen daran, dass eine kurzfristige Absage insbesondere innerhalb der letzten beiden Tage vor der betreffenden Veranstaltung Sie dennoch zur Zahlung des Preises verpflichtet, es sei denn, eine andere zahlende Person rückt für Sie an Ihre Stelle nach.

  • Die Anzahlung auf eine Mehrtagesfahrt muss ich erheben, weil die Hotels in aller Regel bei einer Festbuchung eine Anzahlung zwischen 30% und 50% der voraussichtlichen Unterbringungs- und/oder Verpflegungskosten einfordern. Selbstverständlich können Sie die Überweisung des Reisepreises auch sofort als Gesamtbetrag begleichen.
© by Dr. Hartmut Jericke