Bildschirmseminar: Das andere Mittelalter – Von Attentaten über Ketzer zum Geheimnis der Kaisergräber

Bildschirmseminar: Das andere Mittelalter – Von Attentaten über Ketzer zum Geheimnis der Kaisergräber

Details über die Veranstaltung

Vier Seminarvorträge sollen unter einer speziellen Fragestellung einen anderen Zugang in die Zeit und zu bedeutenden Themen der großen mittelalterlichen Glaubensepoche ermöglichen:

  • Bewirkten Kaiser und Papst einen Sonderweg der deutschen Geschichte bereits im sog. Mittelalter?
  • War das politische Attentat auch im Mittelalter schon ein gängiges Mittel zur Veränderung bestehender politischer Verhältnisse mit weitreichenden Folgen für die Gesellschaft oder das Staatswesen?
  • Inwieweit waren die Katharer oder Albigenser eine tatsächliche Bedrohung für das abendländische Christentum, oder war ihr Auftreten mehr Schwärmerei denn Revolte oder Revolution?
  • Und schließlich: Welche Geheimnisse verbinden sich mit der Gruft im Dom zu Speyer, und warum fand mit Beginn des 14. Jahrhunderts der Kaiserdom nicht länger als Grablege der deutschen Könige und römischen Kaiser Verwendung?

Dieses Vortragsseminar (4x 2-stündig, immer donnerstags) ist ein Zusatzangebot für alle, die sich wegen Corona oder anderen Gründen auch während der Ferienmonate weiterbilden wollen.


Veranstaltungsort/Termin/Preis

Datum/Uhrzeit/Veranstaltungsort/Kosten
  • Termin: 02/09/2021 - 23/09/2021
  • Uhrzeit: 10:00 - 12:00
  • Preis: 0,00 € inkl. 19% USt (bei 0,00 €, Fremdanbieter/Infoseite)
  • Ort: , , ,

Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.


Buchungsinformationen für Tages- und Mehrtagesfahrten

  • Bitte denken Sie bei Anmeldungen zu Tagesfahrten oder Tagesexkursionen daran, dass eine kurzfristige Absage insbesondere innerhalb der letzten beiden Tage vor der betreffenden Veranstaltung Sie dennoch zur Zahlung des Preises verpflichtet, es sei denn, eine andere zahlende Person rückt für Sie an Ihre Stelle nach.

  • Die Anzahlung auf eine Mehrtagesfahrt muss ich erheben, weil die Hotels in aller Regel bei einer Festbuchung eine Anzahlung zwischen 30% und 50% der voraussichtlichen Unterbringungs- und/oder Verpflegungskosten einfordern. Selbstverständlich können Sie die Überweisung des Reisepreises auch sofort als Gesamtbetrag begleichen.
© by Dr. Hartmut Jericke